Falsche Wimpern – Wie klebe ich sie richtig an?

Wie passe ich meine falschen Wimpern an?

Wenn Du bei diesem Schritt angekommen bist, hast Du bereits das perfekte Paar falsche Wimpern für Dich gefunden. Und natürlich den passenden Wimpernkleber. Wenn Du die Wimpern bestellst, kommen diese in einer festen Größe bei Dir zu Hause an. Grund dafür ist schlicht und einfach, dass die Wimpern auf jedes Auge passen sollen, unabhängig von der Größe des Auges. Allerdings kann es sein, dass die Wimpern für Dein Auge zu lang sind und Du sie kürzen musst.

Wie klebe ich meine Wimpern an?

Wie bereits erwähnt, brauchst Du für das Ankleben der Wimpern einen speziellen Wimpernkleber. Diesen kannst Du bei uns im Online-Shop bestellen. Bitte verwende nur diesen speziellen Wimpernkleber und keinen herkömmlichen Kleber wie Sekundenkleber oder gar Leim!

Ankleben falsche Wimpern Schritt 1

Zuerst nimmst Du die Wimper, am besten mit einer Wimpernpinzette oder einem Wimpernapplikator und setzt sie auf die Mitte des Auges. Das Zauberwort hier ist Geduld. Lass Dir bei diesem Schritt Zeit und trage eine Wimper nach der anderen auf.

Der richtige Winkel ist entscheidend

Achte darauf, dass die Wimper den gleichen Winkel aufweist wie Deine eigenen. Das trägt dazu bei, dass sich die Wimpern besser mit den eigenen Wimpern verbinden.

Wimpernzange, ja oder nein?

Benutzt Du normalerweise eine Wimpernzange für Deine eigenen Wimpern? Wenn ja, dann mache das bevor Du die falschen Wimpern aufträgst. Du braucht dann nur den Winkel angleichen.

Falsche Wimpern anbringen 3

Ankleben falsche Wimpern Schritt 2

Als nächstes kommen wir zu dem äußeren und inneren Ende der Wimper. Diese kannst Du mit der Pinzette vorsichtig andrücken. Sollte sich die Wimper an einer Stelle durch das Andrücken der Enden lösen, kannst Du den bereits geklebten Teil festhalten während Du die Enden festdrückst.

Ganz wichtig: Die falsche Wimper wird auf die Haut über dem Wimpernkranz angebracht und nicht direkt auf den Härchen.

Unschöne Lücken zwischen der falschen Wimper und der eigenen?

Das man sich bei der richtigen Position am Anfang verschätzt ist kein Problem. Schließlich macht Übung ja bekanntlich den Meister. Hast Du doch mit nervenden Lücken zu kämpfen, kannst Du bereits beim vorigen Auftragen des Augenmakeups einen Lidstrich ziehen und so zumindest visuell die Lücken versiegeln.

Falsche Wimpern anbringen 4

Sind die falschen Wimpern am richtigen Platz?

Haben die Wimpern den gewünschten Platz erreicht, kannst Du mit der Pinzette oder dem Applikator noch einmal die falschen Wimpern und die eigenen Wimpern leicht zusammendrücken, sodass keine Lücken entstehen. Wenn die Kombination aus falschen Wimpern und Deinen eigenen Wimpern am Ende ein einheitliches Bild ergibt und die einzelnen Wimpernhärchen nicht kreuz und quer in alle Richtungen zeigen, hast Du Dein Ziel erreicht.

Falsche Wimpern anbringen 6

Dann bleibt zum Schluss nur noch eins zu sagen: Nicht zu früh aufgeben und viel Spaß beim Ankleben Deiner falschen Wimpern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.